Syndikat Gefährliche Liebschaften

Syndikat Gefährliche Liebschaften

inszeniert irritierende Begegnungen. Durch Eingriffe in alltägliche Räume entstehen Anlaufstellen für charismatische Persönlichkeiten und dubiose Wissensträger*innen – vom Dorfball bis zur Manufaktur für Verhüllungsbedarf.

Wissen

Texte

Kranixfeld, Micha; Schuster, Susanne; Worpenberg, Felix (2018): (im Verschwinden erscheint es). Künstlerische (Raum-)Forschung über das Ländliche, in: Hinz; Kranixfeld; Köhler: Scheurle (Hrsg.): Forschendes Theater in Sozialen Feldern. Theater als Soziale Kunst III. München: kopaed.

Kranixfeld, Micha (2018): Forschung aus Protest. Zur Militanz Forschenden Theaters in Sozialen Feldern, in: Hinz; Kranixfeld; Köhler: Scheurle (Hrsg.): Forschendes Theater in Sozialen Feldern. Theater als Soziale Kunst III. München: kopaed.

Kranixfeld, Micha (2019): Aufmerksamkeit für das Unverständliche. Der Heimatbegriff als Herausforderung für künstlerische Projekte, in: Assitej (Hg.): XYPSILONZETT, Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater 2019, S. 28-30.

Kranixfeld, Micha (2019): Dem Abschweifen nachgeben. Die künstlerisch-forschende Raumerkundung vom Syndikat Gefährliche Liebschaften in ländlichen Gebieten, in: Schneider, Wolfgang et al.: Theater in der Provinz. Berlin: Theater der Zeit.